Verein für Gartenbau

 und Ortsverschönerung Vaterstetten e.V.

Vereinsfahrt vom 8.7. - 12.7.2019 zur Bundesgartenschau nach Heilbronn und zur "Kleinen Gartenschau" nach Wassertrüdingen.

Zwei Gartenschauen in Heilbronn und Wassertrüdingen, die Stadt Heilbronn, der Meteoritenkrater Nördlinger Ries, die Klosteranlagen Neresheim und Maulbronn, das Barockschloss Ludwigsburg und seine Gartenanlage, die Kaiserpfalz in Bad Wimpfen, weitere Burgen entlang des Neckars sowie das 4 Sterne „Hotel Rose“ in Bretzfeld-Bitzfeld sind heuer unsere Ziele der Vereinsfahrt. Hierzu laden wir herzlich ein.

Montag 8.7.2019  Nördlinger Ries und Neresheim

In einer ca. 2stündigen Rundfahrt ab Harburg erklärt und zeigt uns Frau Wenninger das „Nationale Geotop“ Nördlinger Ries.  Es handelt sich hierbei um die Überreste eines bei-nahe kreisrunden Krater, der vor ca. 14,6 Mio. Jahren, verursacht durch einen Meteoriten-einschlag,  entstanden ist, sein Durchmesser beträgt etwa 20-24 km, seine Tiefe 100-150m.

Nach einem Mittagessen in der Waldgaststätte Eisbrunn fahren wir weiter zum Benediktinerkloster  Neresheim. Die prachtvolle Kirche ist ein Spätwerk Balthasar Neumanns und von Georg Dehio. Sie gilt als einer der bedeutendsten Kirchenbauten des Spätbarocks. In einer ca. einstündigen Führung wird uns Kloster und Kirche erklärt. Gegen 16.00 Uhr fahren wir weiter zu unserem Hotel

Dienstag 9.7.2019 Bundesgartenschau Heilbronn, Stadtführung Heilbronn.

Der heutige Tag ist ganz der Bundesgartenschau und der Stadt Heilbronn gewidmet. In Führungen werden wir beides kennenlernen.

Mitten in der Stadt und auf knapp 40 ha blüht mit der Bundesgartenschau Heilbronn eine ehemalige Gewerbebrache auf. Das neu gestaltete Gelände mit seinen neu geschaffenen Park-und Erholungsräumen, Seen, der prägenden Flusslandschaft, Grünem Klassenzimmer, Rosengarten, Spielplätzen, Klettergarten ist künftig Arbeits-und Wohnraum für mehr als 3500 Menschen. Auf der Gartenausstellung präsentieren sich außergewöhnliche Gärten. Sechs verschiedene Bereiche zeigen typische Gärten aus den unterschiedlichen Regionen Baden- Württembergs. Nach den Führungen bleibt genügend freie Zeit zum Mittagessen, Kaffee, individuelle Besichtigung.

Am späten Nachmittag schließen sich noch 1 ½  stündige Führungen zu Fuß in der Stadt Heilbronn an. Heilbronn mit seinen ca. 125.000 EW gilt als älteste Weinstadt Württembergs. Und als ehemalige Reichsstadt (ab 1371)am Neckar hat Heilbronn eine spannende Geschichte. Am 4.Dezember 1944 wurde die Gebäude der Altstadt bei einem Luftangriff schwer beschädigt oder zerstört, ab 1950 wieder aufgebaut wie Kilianskirche, Rathaus , Käthchenhaus.

Mittwoch 10.7.2019 Burgenfahrt entlang des Neckars

Heute wird uns Frau März den ganzen Tag begleiten. Die Tour beginnt in Bad Wimpfen mit eine Führung durch die Stadt Bad Wimpfen mit der Kaiserpfalz, die Fahrt geht weiter über Offenau-Burg Hornberg-Burg Gutenberg entlang des Neckartals mit Mittagessen in Eberbach, Weiterfahrt nach Hirschhorn, dort Besichtigung der idyllischen Altstadt, Fahrt nach Neckargmünd, Überquerung des Neckars, Rückfahrt über Kraichgau, Obrigheim.

Donnerstag 11.7.2019 Kloster Maulbronn, Schloss und Gärten Ludwigsburg

In der 2 ½ stündigen Führung „Vom Leben im Zisterzienserkloster mit Vesper“ werden wir das Kloster Maulbronn kennenlernen. Maulbronn gilt als eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen nördlich der Alpen. Architektur und Kulturlandschaft der Zisterzienser sind nahezu unverfälscht sichtbar. Das Kloster ist seit 1993 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Die Führung endet mit einer Vesper(deftige Brotzeit mit Wurst und Brot).

Nach der Vesper freuen wir uns auf eine ca. 1 stündige Führung im Schloss Ludwigsburg. Beim Rundgang erleben wir einen beeindruckenden Streifzug durch die Zeiten des Barocks, des Rokoko und des Klassizismus: Schlosstheater, Marmorsaal, Ordenskapelle, Prunkräume.

Die große Parkanlage wurde 1954 teils in historischer Form, teils nach barocken Ideen wieder hergestellt. Für die anschließende Besichtigung des sehr schönen Schlossgartens sind weitere 3 Stunden eingeplant. Das „Blühende Barock“, der Märchengarten, der Rosengarten, Alleen, Seeschloss, üppige Blumenbeete, romantische Burgruine, idyllische Wasserläufe laden zum Spazierengehen und Kaffeetrinken ein.

Freitag 12.7.2019 „Kleine Gartenschau“ Wassertrüdingen

Heute geht es zurück nach Bayern in die kleine Stadt Wassertrüdingen, die heuer Ausrichter der „Kleinen Gartenschau“ ist. Wassertrüdingen präsentiert sich mit zwei Landschaftsparks und der Altstadt. Den „Wörnitzpark“ und die Altstadt lernen wir in Führungen kennen. Den „Klingenweiherpark“ erkunden wir nachmittags nach dem Mittagessen in der Altstadt auf eigene Faust. Als übergreifendes Thema soll die besondere Atmosphäre am Wasser erlebbar gemacht werden. Die Daueranlagen prägen ganz Wassertrüdingen neu.

Zu unserem  4 Sterne „Hotel Rose“ in Bretzfeld-Bitzfeld:

Das Hotel verfügt über ein Schwimmbad und Sauna, in der HP ist ein 3 Gänge Menü am Abend enthalten. Vom Hotel gehen einige Wanderwege weg, falls jemand am Abend sich noch austoben möchte. Die Abendessen sind jeweils um 18.30 Uhr eingeplant, Frühstück ab 7.00 Uhr

Leistungen: Busfahrt, Alle Führungen und Trinkgelder, Hotel mit Halbpension, alle Eintritte, Mittagessen (Vesper) am 4.Tag

Preis: 580,-- €, EZ Zuschlag 80,-- €

Anmeldung bis spätestens 15.Mai 2019: bei Gerd Reich. Tel. 08106-1086, E-Mail: Reich.Gerd@t-online.de

Bezahlung: Nach Anmeldung auf Vereinskonto

 IBAN: DE 97 7016 6486 0000 821470, BIC  GENODEF1OHC bei VR-Bank München-Land

Abfahrt: Montag, den 8.7. 2019

6.45 Uhr Baldham, Karl-Böhm Straße (Kirche)

6.50 Uhr Baldham, Ärztehaus

6.55 Uhr Vaterstetten, Maibaum

7.00 Uhr Vaterstetten Rathaus

7.15 Uhr Hergolding, Brennerei

7.20 Uhr Weißenfeld, Parsdorfer Straße

7.25 Uhr Parsdorf Dorfplatz

Bei Anmeldung bitte Zustiegsort angeben

Rückfahrt: Freitag, den 12.7.2019, Ankunft in Vaterstetten ca.18.30 Uhr

Ausstiegsstellen wie oben

Franz Bichlmeier

1.Vorsitzender und Reiseleiter